Aurelis kauft Logistikobjekte in Essen und Dortmund

Mit dem Erwerb von zwei Logistikobjekten in Essen und Dortmund hat das Immobilienunternehmen Aurelis sein Portfolio in Nordrhein-Westfalen erneut erweitert. Die Liegenschaften befinden sich an der Nünningstraße 1 (Essen) und am Martener Hellweg 39 (Dortmund). Beide Objekte wurden von der Hörr & Hörr Immobilien GmbH & Co. KG Essen veräußert.

Bei der Transaktion war Brockhoff & Partner für den Verkäufer vermittelnd und beratend tätig. Die Immobilie an der Essener Nünningstraße verfügt über insgesamt 18.635 Quadratmeter Mietfläche. Im Objekt am Martener Hellweg in Dortmund sind es 10.900 Quadratmeter. In beiden Immobilien entfällt der Großteil auf Lager- und Logistikflächen.

Die J.W. Zander GmbH & Co. KG, ein langjähriger Mieter an beiden Standorten, bleibt mit Büros, Ausstellungsflächen und dem Selbstentnahmelager weiterhin vor Ort. Die Lager- und Logistikflächen werden künftig in einem 30.000 Quadratmeter großen Zentrallager in Bochum, welches die Zander-Gruppe erworben hat, zusammengeführt. Deshalb wird das Unternehmen die Logistikflächen am bisherigen Standort im Laufe des Jahres aufgeben. Die Zander-Gruppe ist einer der führenden Großhandelsanbieter in den Branchen Elektro, Heizung und Sanitär. „Wir gehen davon aus, dass wir die frei werdenden Bereiche zügig vermieten können, da Flächen in diesen Gebieten aufgrund der innenstadtnahe Lage und sehr guten Verkehrsanbindung verstärkt von Logistikunternehmen nachgefragt werden“, so Michael Buchholz, Leiter Asset Management in der Aurelis Region West.

In den letzten fünf Jahren hat das Immobilienunternehmen Aurelis allein in Nordrhein-Westfalen 21 Unternehmensimmobilien erworben. Der weitere Ankauf von Unternehmensimmobilien in Metropolregionen ist ein zentraler Teil der Aurelis-Unternehmensstrategie.